Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ganglion inferius nervi vagi

Synonyme: Ganglion nodosum, unteres Vagusganglion
Englisch: inferior ganglion of vagus nerve

1 Definition

Als Ganglion inferius nervi vagi bezeichnet man eine extrakranielle Ansammlung von Nervenzellkörpern (Ganglion) des Nervus vagus (Nervus X) unterhalb seiner Austrittsstelle durch das Foramen jugulare.

Das Ganglion wurde früher auch "Ganglion nodosum" genannt.

2 Anatomie

Das Ganglion inferius nervi vagi liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Ganglion inferius nervi glossopharyngei (Nervus IX). Es enthält die Zellkörper (Somata bzw. Perikaryen) der speziell-viszerosensiblen ("sensorischen") und allgemein-viszerosensiblen Fasern des Nerven. Dabei handelt es sich um pseudounipolare Nervenzellen. Im Ganglion befinden sich:

Die zentralen Fortsätze dieser Neuronen projizieren auf den Nucleus solitarius.

3 Embryologie

Die Nervenzellen des Ganglion inferius nervi vagi entstammen aus den neurogenen Plakoden.

4 Quellen

  1. Eva On-Chai Lau, Chun-Yin Lo et al.: Aortic Baroreceptors Display Higher Mechanosensitivity than Carotid Baroreceptors. Front Physiol. 2016; 7: 384. Published online 2016 Aug 31. PMCID: PMC5006318 PMID: 27630578

Diese Seite wurde zuletzt am 12. April 2022 um 00:07 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4.5 ø)

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: