Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fascia temporalis

Englisch: temporal fascia

1 Definition

Die Fascia temporalis ist eine derbe Faszie, welche den Schläfenmuskel (Musculus temporalis) bedeckt und ihm als Ursprung dient.

2 Anatomie

Die Fascia temporalis setzt kranial in einer Schicht an der Linea temporalis superior an, wo sie an die Galea aponeurotica grenzt, kaudal in 2 Faserlagen (Lamina superficialis und Lamina profunda) am medialen und lateralen Rand des Jochbogens. Der Raum zwischen den beiden Blättern ist mit Fettgewebe gefüllt.

Zum Subkutangewebe hin wird die Faszie durch den Musculus auricularis anterior und superior sowie Teile des Musculus orbicularis oculi bedeckt. Sie wird von der Arteria temporalis superficialis und vom Nervus auriculotemporalis überkreuzt.

3 Klinik

Bei schweren konsumierenden Erkrankungen oder im Alter findet ein starker Fettschwund statt, sodass die Schläfen einsinken.

Tags: ,

Fachgebiete: Kopf und Hals

Diese Seite wurde zuletzt am 5. November 2020 um 18:02 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (2.15 ø)

19.365 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: