Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ethanolamin

Synonyme: 2-Aminoethanol, Monoethanolamin

1 Definition

Ethanolamin ist eine organische Verbindung, die durch die Decarboxylierung der Aminosäure Serin entsteht. Es gehört zu den sogenannten biogenen Aminen.

2 Biochemie

Ethanolamin hat die Summenformel C2H7NO und eine molaren Masse von 61,08 g/mol.

Durch die Amino- und Alkoholgruppe ist die Verbindung sehr polar. Sie ist als Kopfgruppe Bestandteil des Phosphoglycerids Phosphatidylethanolamin. Das Lipid wird überwiegend aus Phosphatidylserin gebildet. Dafür spaltet das Enzym Phosphatidylserin-Decarboxylase CO2 von der Kopfgruppe ab.

Ethanolamin ist außerdem Bestandteil des GPI-Ankers, über den bestimmte Proteine auf der Zelloberfläche in der Plasmamembran verankert sind.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
1 Wertungen (5 ø)

2.269 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: