Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Eihaut

Synonym: Fruchthülle

1 Definition

Als Eihäute oder Fruchthüllen werden die Gewebeschichten bezeichnet, die den Embryo bzw. Fetus im Uterus umgeben. Sie bilden die Fruchtblase und dienen der Produktion und dem Austausch des Fruchtwassers.

In der Embryologie wird die Eihaut als äußere, sekundäre Eihülle von der primären inneren Eihülle abgegrenzt.

2 Einteilung

Man unterscheidet drei Schichten der Eihaut:

Die Eihäute setzen am Rand der Plazenta an. Die innere und mittlere Eihaut gehören zum Gewebe der Frucht, die Dezidua zum Gewebe der Mutter.

3 Funktion

Diese Seite wurde zuletzt am 4. Mai 2015 um 18:33 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

17 Wertungen (2.47 ø)

28.021 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: