Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Effektiver Filtrationsdruck

1 Definition

Der effektive Filtrationsdruck ist der die Filtration von Blut und seinen Bestandteilen bestimmende Druck im Kapillarbett. Der effektive Filtrationsdruck bestimmt, wieviel Blut aus dem Kapillarbett in das Interstitium bzw. wieviel Primärharn durch die Glomeruli in die Harnwege filtriert wird.

2 Hintergrund

Vier Größen beeinflussen den effektiven Filtrationsdruck:

Der effektive Filtrationsdruck in der Mikrozirkulation (Peff) ergibt sich somit als:

  • Peff = Pkap - Pins - πpl + πins

Bezogen auf die Filtration in den Glomerula wird vereinfachend anstelle des Druckes im Interstitium (Pins) der Druck in der Bowman-Kapsel (Pbow) berücksichtigt:

  • Peff = Pkap - Pbow - πpl

siehe auch: Effektiver Filtrationsdruck (Niere)

Tags:

Fachgebiete: Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

33 Wertungen (2.7 ø)

52.895 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: