Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

ETEC

Synonym: Enterotoxische Escherichia coli

1 Definition

Als ETEC oder enterotoxische Escherichia coli bezeichnet man pathogene Stämme des Bakteriums Escherichia coli, deren Enterotoxine eine Escherichia-coli-Enteritis mit massiver Diarrhö auslösen.

2 Epidemiologie

ETEC-Infektionen sind ein häufiges Problem in Schwellen- oder Entwicklungsländern. Zur Inzidenz dieser Infektionen gibt es keine verlässlichen epidemiologischen Daten. Es wird geschätzt, dass es weltweit jährlich zwischen 100 und 200 Millionen Fälle gibt.[1]

3 Enterotoxine

Zu den von ETEC produzierten Enterotoxinen zählt das hitzelabile Enterotoxin LT und das hitzestabile Enterotoxin ST. LT ähnelt dem Choleratoxin. ST aktiviert die Guanylylzyklase der Darmepithelzellen und triggert eine gesteigerte Flüssigkeitssekretion. Stämme, die sowohl LT als auch ST produzieren, rufen die schwersten Diarrhöen hervor. Die genetische Information zur Synthese dieser Toxine ist auf bakteriellen Plasmiden codiert.

Die Produktion von Enterotoxinen kann mit anderen pathogenen Eigenschaften gekoppelt sein. Dazu zählt zum Beispiel die Ausprägung bestimmter Adhäsionsfaktoren auf den Fimbrien, die es dem Bakterium ermöglichen, besser an Epithelzellen des Dünndarms anzudocken.

4 Quellen

  1. Gupta SK et al.: Analysis of data gaps pertaining to enterotoxigenic Escherichia coli infections in low and medium human development index countries, 1984–2005; Epidemiology and Infection 2007, Volume 136, Issue 06; 721-738

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

5 Wertungen (4 ø)

8.294 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: