Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ductus choledochus

Synonym: Hauptgallengang, großer Gallengang, Choledochus
Englisch: common bile duct

1 Definition

Der Ductus choledochus ist ein Teil der extrahepatischen Gallenwege. Er ist die Fortführung des Ductus hepaticus communis nach dem Abgang des Ductus cysticus und leitet die Galle aus der Leber bzw. aus der Gallenblase in das Duodenum.

2 Verlauf

Der Ductus choledochus verläuft im Ligamentum hepatoduodenale oberhalb des Duodenum und unterkreuzt dieses in seinem oberen Anteil um hinter den Pankreaskopf zu gelangen. Mit dem Pankreasgewebe verflochten verläuft der Ductus choledochus zur dorsalen Seite des unteren Duodenums und tritt in dessen Wand ein.

Durch den Verlauf in der Duodenalwand wirft der Ductus choledochus eine längsgerichtete Schleimhautfalte (Plica longitudinalis duodeni) auf. Am Ende dieser Schleimhautfalte mündet der Ductus choledochus in der Papilla duodeni major in das Lumen des Duodenum.

Der Ductus choledochus vereinigt sich vor dem Eintritt in die Papilla duodeni major häufig mit dem Ductus pancreaticus und bildet eine Ausbuchtung, die Ampulla hepatopancreatica aus. Pankreasgang und großer Gallengang münden in solchen Fällen gemeinsam in das Duodenum.

3 Histologie

Die zweischichtige Wand des Ductus choledochus besteht aus einer Tunica mucosa mit prismatischem Epithel und einer Lamina propria aus Bindegewebe mit kollagenen und elastischen Fasern. In die Tunica mucosa sind muköse Drüsen eingelassen, die die Gleitfähigkeit der Galle verbessern.

Im Endabschnitt des Ductus choledochus befinden sich ringförmig angeordnete Fasern glatter Muskulatur, welche spiralige Windungen ausbilden. Die Einheit dieser Muskelzüge wird als Sphincter oddi bezeichnet und bewirkt in den Ruhephasen der Verdauung einen Verschluss des Duodenums gegenüber dem Ductus choledochus.

4 Klinik

Ein Verschluss des Ductus choledochus durch einen Tumor oder einen Gallenstein führt zu einem Verschlussikterus. Diagnostisch lässt sich der Ductus choledochus mit verschiedenen bildgebenden Verfahren darstellen, u.a. mit:

Das war etwas missverständlich formuliert, aber nicht falsch. Ist eine Betrachtungssache: Eigentlich ist der Ductus cysticus ja nur ein Nebenast der Gallenwege, durch den die Galle in beide Richtungen verschoben wird. "Vereinigen" könnte man so missdeuten, dass nur Galle aus der Gallenblase herausfließt.
#2 am 12.07.2017 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt)
Alfred Andersch
"Er entsteht nach dem Abgang des Ductus cysticus aus dem Ductus hepaticus communis" Nein! Ductus cysticus und Ductus hepaticus communis vereinigen sich zum Ductus choledochus!
#1 am 11.07.2017 von Alfred Andersch (Student der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

18 Wertungen (3.83 ø)

108.728 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: