Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

D2-Rezeptor

Englisch: dopamine receptor D2

1 Definition

D2-Rezeptoren sind eine Untergruppe der Dopaminrezeptoren. Dabei sind sie mit den D1-Rezeptoren die häufigsten beschriebenen Untergruppen.

2 Vorkommen

D2-Rezeptoren sind im Hypophysenvorderlappen zu finden und hemmen dort die Freisetzung von Prolaktin. Außerdem kommen sie im Limbischen System, im Corpus striatum und in der Area postrema vor.

3 Funktion

Dopamin wirkt auf die D2-Rezeptoren primär als Agonist und löst einen inhibitorischen Effekt im Zellinneren aus. Der Rezeptor reduziert im aktivierten Zustand über ein inhibitorisches G-Protein die cAMP-Synthese, indem er die Adenylatzyklase hemmt. Die Folge ist eine reduzierte Signalweiterleitung.

Außerdem bewirkt Dopamin an den D2-Rezeptoren eine erhöhte Permeabilität der Kaliumkanäle. Ein Ruhepotential der betroffenen Nervenzelle wird dadurch stabilisiert und die Wahrscheinlichkeit einer Depolarisation der Zelle gesenkt.

Diese Seite wurde zuletzt am 12. Juni 2017 um 10:36 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4 ø)

9.557 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: