Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Coccidiomykose

Synonyme: Valley Fever, San Joaquin Valley Fever, Desert rheumatism, California fever

1 Definition

Die Coccidiomykose ist eine Infektion durch die Pilze Coccidioides immitis (Kalifornien) oder Coccidioides posadasii (SW-USA, Mexiko, Südamerika).

2 Infektionswege

Zur Infektion kommt es im Allgemeinen durch das Einatmen von Staub, der Sporen des Pilzes enthält (aerogene Übertragung, infektiös ist die saprophytäre Form). In seltenen Fällen dringt der Erreger über Wunden in den Körper ein. Die Inkubationszeit beträgt 1-4 Wochen.

3 Symptome

Klinisch zeigen 60% der Patienten keine Symptome, 40% klagen über grippeähnliche Symptome und in < 1% der Fälle verläuft die Erkrankung schwer mit Dissemination. Eine direkte Schmierinfektion mit Inokulation kann zur Entwicklung eines Granuloms führen.

4 Therapie:

Keine, wenn die Symptome nur gering ausgeprägt sind und/oder die Lunge nicht betroffen ist. Andernfalls kommen Antimykotika zum Einsatz (z.B. Amphotericin B, Itraconazol, Fluconazol).

5 Erregernachweis

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

4.224 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: