Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Choroidea

Synonyme: Chorioidea, Aderhaut
Englisch: choroid

1 Definition

Die Choroidea oder Aderhaut ist eine pigmentierte und stark vaskularisierte Schicht der mittleren Augenhaut (Tunica vasculosa bulbi). Sie befindet sich in den hinteren zwei Drittel des Bulbus oculi zwischen Sklera und Retina.

2 Anatomie

Man unterscheidet - von außen nach innen - mehrere Schichten der Choroidea:

Bei dämmerungsaktiven Tierarten enthält die Choroidea als zusätzliche Schicht das Tapetum lucidum.

An der Ora serrata retinae geht die Chorioidea in den Ziliarkörper über.

2.1 Gefäßversorgung

Die Versorgung der Choroidea wird durch die Arteriae ciliares posteriores breves (hinterer Abschnitt) und longae (vorderer Abschnitt) aus der Arteria ophthalmica gewährleistet. Das venöse Blut der Choroidea wird durch die Venae vorticosae (Vortexvenen) drainiert.

Die Blutversorgung der Choroidea und damit ihr Volumen zeigt eine zirkadiane Rhythmik.

3 Funktion

Die Choroidea dient in erster Linie der Versorgung der äußeren Netzhautanteile. Darüber hinaus scheint die Choroidea ein starken Einfluss auf das Augenwachstum und die Akkomodation zu haben, der noch nicht vollständig aufgeklärt ist.

4 Klinik

Im Rahmen der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) nimmt die Dicke der Choroidea, v.a. der Lamina vasculosa, ab.

Diese Seite wurde zuletzt am 5. August 2020 um 12:39 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

112 Wertungen (4.03 ø)

60.251 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: