Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteriae ciliares posteriores longae

Synonym: lange hintere Ziliararterien
Englisch: long posterior ciliary arteries

1 Definition

Die Arteriae ciliares posteriores longae sind Äste der Arteria ophthalmica, die arteriell den Bulbus oculi versorgen.

2 Anatomie

Die Arteriae ciliares posteriores longae durchbohren die posteriore Sklera in geringem Abstand vom Sehnerv und ziehen an beiden Seiten des Bulbus oculi zwischen Sklera und Choroidea nach rostral zum Ziliarmuskel. Dort teilen sie sich jeweils in zwei Äste, die rund um die Iris den Circulus arteriosus iridis major bilden. Von ihm gehen im Gewebe der Iris zahlreiche kleinere Äste ab, die zum Innenrand der Iris (Pupille) ziehen und dort den kleineren Circulus arteriosus iridis minor formen.

Tags:

Fachgebiete: Augenheilkunde, Sehorgan

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Juli 2018 um 13:46 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3.5 ø)

1.128 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: