Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Chondroklast

Englisch: chondroclast

1 Definition

Chondroklasten sind mehrkernige (polynukleäre) Zellen, die für den Abbau von Knorpelgewebe verantwortlich sind. Sie entstehen durch Fusion von mononukleären Vorläuferzellen.

2 Hintergrund

Chondroklasten treten im Rahmen der chondralen Ossifikation auf. Bei diesem Zelltyp handelt es sich um Phagozyten. Sie bauen die Knorpelsubstanz ab, die anschließend durch Knochen ersetzt wird.

Phänotypisch besteht eine große Ähnlichkeit zu den Osteoklasten. Beide Zelltypen exprimieren TRAP, Cathepsin K, MMP9, CD45, CD51 sowie CD68, jedoch kein CD14 und HLA-DR.[1] Genetische Analysen zeigen jedoch, dass Chondroklasten und Osteoklasten im Hinblick auf ihr Transkriptom Unterschiede aufweisen.[2]

3 Quellen

  1. Knowles HJ et al.: Chondroclasts are mature osteoclasts which are capable of cartilage matrix resorption. Virchows Arch 2012 Aug;461(2):205-10. doi: 10.1007/s00428-012-1274-3. Epub 2012 Jul 11. PMID: 22782381 DOI: 10.1007/s00428-012-1274-3
  2. Khan NM et al.: Comparative transcriptomic analysis identifies distinct molecular signatures and regulatory networks of chondroclasts and osteoclasts. Arthritis Research & Therapy volume 22, Article number: 168 (2020)

Tags: ,

Fachgebiete: Histologie

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Dezember 2021 um 13:00 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.75 ø)

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: