Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Casein

von lateinisch: caseus - Käse
Synonym: Kasein

1 Definition

Casein ist ein tierisches Protein, das etwa 80% des Proteinanteils der Kuhmilch ausmacht.

2 Hintergrund

Milch ist ein fester Bestandteil der menschlichen Ernährung und enthält zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe. Casein und Molkenprotein sind die Hauptproteine ​​der Milch. Casein macht dabei ungefähr 80% (29,5 g/l) und Molkenprotein ungefähr 20% (6,3 g/l) des Gesamtproteins in Kuhmilch aus.

3 Zusammensetzung

Casein ist ein phosphatkonjugiertes Protein, das hauptsächlich aus Calciumphosphat-Mizellen-Komplexen besteht. Es bildet eine heterogene Familie von 4 Hauptkomponenten:

  • α-Casein (αs1- und αs2-Casein)
  • β-Casein
  • γ-Casein
  • κ-Casein

4 Therapeutischer Nutzen

Casein soll eine antikarzinogene Wirkung haben. Einerseits soll das Protein vor Darmkrebs schützen, andererseits wird dem Protein eine antimutagene Wirkung im Dünndarm zugeschrieben. Dieser Effekt wird jedoch möglicherweise durch die in der Milch enthaltenen Wachstumshormone konterkariert.

Darüber hinaus führt Casein, v.a. β-Casein, zu einer Verringerung des Gesamtcholesterins sowie von LDL-C-, HDL-C- und Lipoprotein a.

Weiterhin ist κ-Casein für seine antikariogene Wirkung bekannt - also den Schutz vor Zahnkaries. Dieser Effekt resultiert aus der Verringerung der Aktivität des plaquefördernden Enzyms Glucosyltransferase und aus der Hemmung der Adhäsion von Streptococcus mutans an den Zahnoberflächen.

5 Literatur

Diese Seite wurde zuletzt am 26. November 2020 um 18:27 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

78 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: