Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bulbärparalyse

Synonyme: bulbäres Syndrom, Bulbärsymptomatik

1 Definition

Die Bulbärparalyse ist ein neurologisches Krankheitsbild, das durch eine Läsion der motorischen Hirnnervenkerne im Bereich der Medulla oblongata gekennzeichnet ist.

Von der Bulbärparalyse abgegrenzt wird die durch supranukleäre Läsionen verursachte Pseudobulbärparalyse (spastische Bulbärparalyse).

2 Ursachen

Eine Bulbärparalyse kann aufgrund eines Apoplexes der Hirnstammregion oder selten infektiös bedingt im Rahmen einer Poliomyelitis, einer Tuberkulose oder einer Syphilis auftreten.

Eine Bulbärparalyse unbekannter Ursache ist die Progressive Bulbärparalyse (PBP), die von manchen Autoren als spezielle Verlaufsform der amyotrophen Lateralsklerose (ALS), von anderen als eigenständiges Krankheitsbild angesehen wird.

3 Symptome

Symptome der Bulbärparalyse sind u.a. Dysarthrophonie oder Anarthrie, Schluck- und Kaustörungen sowie eine Larynxparalyse.

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

34.897 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: