Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Brill-Zinsser-Krankheit

nach Hans Zinsser, deutsch-amerikanischer Bakteriologe (1878-1940)
Synonym: Epidemischer Typhus, Brill'sche Krankheit
Englisch: Brill-Zinsser's disease

1 Definition

Bei der Brill-Zinsser-Krankheit handelt es sich um das Spätrezidiv einer Rickettsiose (Epidemisches Fleckfieber), die durch den Erreger Rickettsia prowazekii ausgelöst wird. Der Keim siedelt sich dabei wahrscheinlich im Knochenmark an und gelangt 10-20 Jahre später wieder in den Blutkreislauf, wo er erneut das Fleckfieber auslöst. Die Erkrankung kommt geographisch gehäuft in Afrika sowie Südostasien vor und ist in Europa äußerst selten.

2 Klinik

Die Erkrankung zeigt die typischen Symptome eines Fleckfiebers, allerdings in deutlich milderer Form.

3 Diagnostik

Nach einer ein- bis zweiwöchigen Inkubationszeit kann die Erkrankung mittels PCR oder Immunfluoreszenz diagnostiziert werden.

4 Therapie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

228 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: