Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Blood-Patch

Synonyme: Epiduraler Blood-Patch bzw. Blut-Patch

1 Definition

Der Blood-Patch, kurz EBP, ist eine Therapiemaßnahme bei Liquorverlust-Syndrom. Dabei wird aus einer Armvene entnommenes Blut unter Bildgebungs-Kontrolle in den Epiduralraum rund um das Liquorleck injiziert, um es abzudichten.

2 Hintergrund

Der Blood-Patch soll das Nachsickern von Liquor nach der Punktion des Spinalkanals verhindern. Das rund um die Einstichstelle injizierte Eigenblut erzeugt ein künstliches Hämatom, welches das Liquorleck verschließt.

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

8.940 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: