Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Baltimore-Klassifikation

benannt nach dem Virologen David Baltimore

1 Definition

Die Baltimore-Klassifikation ist eine Möglichkeit zur Einteilung von Viren. Sie basiert auf Unterschieden in der Form des Virusgenoms.

siehe auch: Virusklassifikation

2 Hintergrund

Viren besitzen Nukleinsäuren in Form von DNA oder RNA. Je nachdem, ob diese einzel- oder doppelsträngig vorliegt und anhand ihrer Polarität, werden sieben Gruppen unterschieden.

Die Baltimore-Klassifikation wird heute zunehmend durch die Taxonomie des ICTV verdrängt.

siehe auch: Virus-Taxonomie

3 Klassifikation

Fachgebiete: Virologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: