Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Aufrichter, Seitwärtsbieger und Dreher der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule (Veterinärmedizin)

1 Definition

Als Aufrichter, Seitwärtsbieger und Dreher der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule bezeichnet man eine Gruppe von verschiedenen Muskeln, die ihre Wirkung primär an der Wirbelsäule entfalten.

Die zugehörigen Muskeln sind die erste große Gruppe der besonderen Beweger der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule.

2 Anatomie

Die Aufrichter, Seitwärtsbieger und Dreher der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule sind Muskeln, die unmittelbar an der Wirbelsäule liegen und aufgrund ihrer unterschiedlichen Verläufe verschiedenste Bewegungen an den Wirbelsäulenabschnitten ausüben.

Aufgrund ihrer unterschiedlichen Morphologie und Lage werden die Muskeln funktionell in zwei Gruppen unterteilt:

2.1 Lange Hals- und Rückenmuskeln

Die langen Hals- und Rückenmuskeln funktionieren in erster Linie als Aufrichter und Strecker sowie Seitwärtsbieger und Versteifer der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule. Sie verlaufen stets über eine größere Anzahl von Segmenten. Zu dieser Gruppe zählen folgende Muskeln:

2.2 Kurze Hals- und Rückenmuskeln

Die zweite Gruppe wird von den kurzen Hals- und Rückenmuskeln gebildet. Sie sind in der Regel deutlich schwächer ausgebildet und können als tiefe, intersegmentale Abspaltungen der Musculi longissimus, spinalis und multifidi aufgefasst werden. Diese Gruppe wird von folgenden Muskeln gebildet:

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band I: Bewegungsapparat. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

85 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: