Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus splenius (Veterinärmedizin)

Synonym: Riemenmuskel

1 Definition

Der Musculus splenius ist ein Muskel der Gruppe der langen Hals- und Rückenmuskeln. Er ist bei allen Haussäugetieren ausgebildet.

2 Anatomie

Der Musculus splenius bildet die oberflächliche Schicht der langen Hals- und Rückenmuskeln und zählt somit zur übergeordneten Gruppe der Aufrichter, Seitwärtsbieger und Dreher der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule. Diese Muskelgruppe kann wiederum der Gruppe der besonderen Beweger der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule zugeordnet werden.

2.1 Topographie

Der Musculus splenius ist ein kräftig ausgebildeter, platter und oft riemenförmiger Muskel, der sich seitlich und dorsal am Hals zwischen Widerrist und Hinterhauptsbein erstreckt. Medial des Musculus splenius liegen die tiefen Nackenmuskeln. Lateral wird er zum Großteil vom Musculus trapezius, rhomboideus und brachiocephalicus überdeckt.

2.2 Verlauf

Der Musculus splenius hat seinen Ursprung im Halsbereich am dorsalen, medianen Sehnenstreifen und an der Fascia spinocostotransversalis an den freien Enden der Dornfortsätze der ersten Brustwirbel. Der Muskel ist zweigeteilt, sodass beide Anteile einen unterschiedlichen Ansatz finden:

2.3 Innervation

Die Innervation des Musculus splenius erfolgt über die Dorsaläste der Halsnerven.

2.4 Funktion

Aufgrund der seitlichen Lage des Muskels muss zwischen einseitiger und zweiseitiger Kontraktion unterschieden werden:

  • beidseitige Kontraktion: Strecker des Halses sowie Aufrichter und Heber von Kopf und Hals
  • einseitige Kontraktion: Seitwärtsbieger von Hals und Kopf, beteiligt sich ebenfalls an leichten Drehbewegungen mit

Der Musculus splenius ist für die großen Bewegungsausschläge des Halses im Galopp und zur Ausbalancierung des Gleichgewichts im Gelände und bei Sprüngen zuständig.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band I: Bewegungsapparat. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

267 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: