Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculi multifidi (Veterinärmedizin)

Synonyme: Mm. multifidi, vielästige Muskeln

1 Definition

Die Musculi multifidi sind Muskeln der Gruppe der langen Hals- und Rückenmuskeln und bei allen Haussäugetieren ausgebildet.

2 Anatomie

Die Musculi multifidi zeigen deutlich die ursprüngliche Segmentierung der Achsenzonenmuskulatur und bilden zugleich die tiefste Schicht der langen Hals- und Rückenmuskeln.

2.1 Verlauf

Die Musculi multfidi erstrecken sich vom Kreuzbein bis zum 3. bzw. 2. Halswirbel. Sie können aufgrund ihres langen Verlaufs regional in eine Lenden-, Brust- und Halsportion unterteilt werden. Die Musculi multfidi bestehen aus vielen Einzelzacken, die von den Gelenk- und Zitzen-, im Brustbereich jedoch auch von den Querfortsätzen, entspringen und zu den Dornfortsätzen bzw. Dorsalbögen der vorausgehenden Wirbel ziehen. Im Halsbereich können sie in zwei bis drei Schichten übereinander liegen.

Während die Muskelzacken der Brustportion zwei bis fünf Wirbel überspringen können, verkehren diejenigen des Halsteils meist nur zwischen je zwei aufeinanderfolgenden Wirbeln. Auf das Kopfgebiet finden sie in den Musculi obliquus capitis caudalis und cranialis ihre Fotzsetzung, wohingegen sie nach kaudal im Musculus sacrococcygeus dorsalis medialis weiter verlaufen.

2.2 Innervation

Die motorische Innervation erfolgt über die Dorsaläste der entsprechenden Lenden-, Brust- und Halsnerven.

3 Funktion

Die Musculi multifidi wirken - zusammen mit den übrigen langen Hals- und Rückenmuskeln - als Feststeller der Wirbelsäule. Im Lendenteil funktionieren sie als Durchbieger, im Brustteil als Dreher der Wirbelsäule. Im Halsteil helfen sie beim Aufrichten und bei der Seitwärtsbiegung. Sie sind v.a. für die Bewegung der einzelnen Segmente zueinander zuständig.

4 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band I: Bewegungsapparat. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

157 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: