Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Atropinsulfat

Synonym: Atropini sulfas (lat.)
Englisch: atropine sulfate

1 Definition

Atropinsulfat ist das Schwefelsäure-Salz des Atropins. In gängigen Arzneimitteln liegt Atropin als Atropinsulfat (Ph. Eur.) vor.

2 Chemie und Eigenschaften

Atropinsulfat ist ein Razemat und liegt bei Raumtemperatur als weißer, kristalliner Feststoff vor. Die molare Masse beträgt 694.82 g·mol-1, die Summenformel lautet C34H48N2O10S. Atropinsulfat ist im Gegensatz zur freien Atropinbase sehr leicht löslich in Wasser.

3 Pharmakologie

Das wirksame Prinzip ist das Atropin bzw. in erster Linie dessen linksdrehendes Enantiomer S-Hyoscyamin. Als Antagonist des Muskarinrezeptors (muskarinerger Acetylcholinrezeptor) wirkt dieses als starkes Parasympatholytikum. Atropin und Atropinsulfat sind toxisch bei Überdosierung.

Nähere Angaben siehe Atropin.

Fachgebiete: Chemie, Pharmakologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4 ø)

1.457 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: