Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ashwell-Morell-Rezeptor

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Englisch: Ashwell-Morell receptor, hepatic asialoglycoprotein receptor

1 Definition

Der Ashwell-Morell-Rezeptor, kurz AMR, ist ein Asialoglykoproteinrezeptor (ASGPR) auf der Oberfläche von Hepatozyten, der an der Clearance von zirkulierenden Thrombozyten beteiligt ist.

2 Hintergrund

Thrombozyten besitzen auf ihrer Oberfläche sialylierte Kohlenhydrate. Bei alternden oder geschädigten Thrombozyten werden Sialinsäurereste auf der Zellmembran hydrolysiert (Desialylation). Dadurch binden sie vermehrt an den Ashwell-Morell-Rezeptor. Als Folge wird eine intrazelluläre Signalkaskade aktiviert (u.a. der JAK2-STAT3-Signalweg) und die Synthese von Thrombopoietin stimuliert.

3 Klinik

Der Ashwell-Morell-Rezeptor ist an der Pathogenese der Immunthrombozytopenie (ITP) beteiligt. Außerdem finden sich Anti-ASGPR-Autoantikörper vom Typ IgG häufig bei der Autoimmunhepatitis, seltener bei Hepatitis B, alkoholischer Lebererkrankung und primär biliärer Zirrhose.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

6 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: