Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria sphenopalatina

von lateinisch: arteria - Schlagader, palatum - Gaumen
Englisch: sphenopalatine artery, nasopalatine artery

1 Definition

Die Arteria sphenopalatina ist ein Ast der Arteria maxillaris, der durch das Foramen sphenopalatinum zieht und Teile der Nasenschleimhaut und der Nasennebenhöhlen mit arteriellem Blut versorgt.

2 Verlauf

Die Arteria sphenopalatina zieht durch das Foramen sphenopalatinum im hinteren Teil des oberen Nasengangs (Meatus nasi superior) in die Nasenhaupthöhle. Hier gibt sie einige Äste (Rami nasales posteriores laterales) ab, welche Teile der Nasenschleimhaut der lateralen Nasenwand, inclusive der Nasenmuscheln, versorgen. Sie anastomosieren mit den Ethmoidalarterien und mit den nasalen Ästen der Arteria palatina descendens und unterstützen die Versorgung der Nasennebenhöhlen.

Nachdem sie die Unterfläche des Os sphenoidale überkreuzt hat, endet die Arterie mit ihren Rami septales posteriores auf dem Nasenseptum. Diese Äste anastomosieren im Locus Kiesselbach mit der Arteria ethmoidalis anterior und mit der Arteria labialis superior.

Tags: ,

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
13 Wertungen (3.69 ø)

35.362 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: