Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nasenwand

Englisch: nasal wall

1 Definition

Als Nasenwand bezeichnet man die laterale und mediale Begrenzung der Nasenhöhle.

2 Anatomie

Man unterscheidet die mediale und laterale Nasenwand.

2.1 Mediale Nasenwand

Die mediale Nasenwand ist glatt und wird durch das Nasenseptum gebildet. An ihrem knöchernen Aufbau sind das Pflugscharbein (Vomer) und die Lamina perpendicularis des Siebbeins (Os ethmoidale) beteiligt. Den knorpeligen Anteil formt überwiegend der Septumknorpel (Cartilago septi nasi).

2.2 Laterale Nasenwand

Die laterale Nasenwand ist stark aufgeworfen und weist als auffälligstes Merkmal die drei Nasenmuscheln (Conchae nasales) und die dazwischen liegenden Nasengänge (Meati nasi) auf. Sie wird zum größten Teil von der Maxilla gebildet, daneben vom Os ethmoidale, vom Os palatinum und von der Concha nasalis inferior.

Tags:

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
4 Wertungen (3 ø)

10.354 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: