Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Antibasalmembran-Antikörper

Synonym: Glomerulus-Basalmembran-Antikörper, Anti-GBM

1 Definition

Antibasalmembran-Antikörper sind IgG-Antikörper gegen Bestandteile der glomerulären Basalmembran im Blut. Sie greifen das Typ-IV-Kollagen an. Der Nachweis im Blutserum erfolgt mittels ELISA.

2 Labormedizin

Antibasalmembran-Antikörper lassen sich mittels indirektem Immunfluoreszenztest nachweisen.

2.1 Material

Für die Untersuchung wird 1 ml Blutserum benötigt.

2.2 Referenzbereich

Der Wert für Anti-GBM im Blut ist im Normalfall negativ (Titer < 1:10).

2.3 Interpretation

Erhöhte Werte lassen sich bei einer rasch progredienten Glomerulonephritis oder beim Goodpasture-Syndrom nachweisen. Ein negativer Befund schließt ein Goodpasture-Syndrom nahezu aus.

3 Literatur

  • Laborlexikon.de; abgerufen am 11.03.2021

Diese Seite wurde zuletzt am 12. März 2021 um 12:55 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3.5 ø)

4.697 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: