Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Allosterischer Modulator

Englisch: allosteric modulator

1 Definition

Ein allosterischer Modulator ist eine Substanz, die an eine allosterische Bindungsstelle des Zielproteins bindet und die Effekte eines orthosterischen Liganden moduliert.

2 Biochemie

Allosterische Modulatoren führen zu einer Konformationsänderung des Zielproteins (i.d.R. ein Rezeptor). Dadurch ändert sich beispielsweise seine Affinität für orthosterische Liganden. In Abwesenheit eines Agonisten zeigen allosterische Modulatoren selbst keine Wirkung. Man unterscheidet zwischen:

Von den Modulatoren muss man allosterische Agonisten unterscheiden, die in Abwesenheit eines orthosterischen Liganden einen Rezeptor über allosterische Bindung aktivieren können. Substanzen, die sowohl als Modulator als auch als allosterischer Agonist wirken, werden als ago-allosterische Modulatoren bezeichnet.

Diese Seite wurde zuletzt am 27. August 2020 um 17:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: