Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Allergisches Sommerekzem (Pferd)

Synonyme: Sommerekzem, Insektenüberempfindlichkeit
Englisch: Sweet itch, Summer itch, Queensland itch

1 Definition

Als allergisches Sommerekzem bezeichnet man eine Überempfindlichkeitsreaktion beim Pferd, die durch Insekten ausgelöst wird.

2 Ätiologie

Die Überempfindlichkeitsreaktion wird durch den Speichel von Mücken (Culicoides sp.) oder Fliegen (Sinulium sp.) verursacht. Welsh- und Islandponies sind besonders häufig von dieser Krankheit betroffen, was auf eine genetische Prädisposition schließen lässt.

3 Symptome

Beim allergischen Sommerekzem können verschiedene Symptome vorkommen, die durch ein saisonales Auftreten gekennzeichnet sind. Aufgrund der Ruhephase der Fliegen erholen sich die Pferde meist in der Winterperiode. Typische klinische Anzeichen sind:

4 Diagnostik

Mithilfe von Anamnese und klinischer Untersuchung kann bereits die Verdachtsdiagnose eines allergischen Sommerekzems gestellt werden.

Wegweisend ist die Besserung der Krankheitssymptome in einer mückenfreien Umgebung. Dafür sollte das Pferd in einem dunklen, möglichst sauberen Stall untergebracht werden. Die Symptome verschwinden dann innerhalb von 2-4 Wochen und treten nach erneuter Exposition mit Culicoides sofort wieder auf.

5 Therapie

Beim allergischen Sommerekzem ist die Vermeidung des Insektenkontakts entscheidend. Dazu sollten die Pferde in der Aktivzeit der Insekten entweder aufgestallt oder durch Decken geschützt werden. Zusätzlich sollten Repellentien angewendet werden.

Beim Auftreten von heftigem Juckreiz kann eine Behandlung mit Glukokortikoiden und eine lokale Wundbehandlung durchgeführt werden.

6 Literatur

  • Brehm W, Gehlen H, Ohnesorge B et al., Hrsg. Handbuch Pferdepraxis. 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Stuttgart: Enke Verlag; 2016.
  • Anja Joachim. Krankheiten der Haut und ihrer Anhangsorgane: Diagnose, Therapie u. begleitende Maßnahmen. Vorlesungsunterlagen. EWG 10, 2017.

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Juni 2020 um 16:58 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: