Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Kardiovaskuläre Erkrankung

(Weitergeleitet von Herz-Kreislauf-Erkrankung)

Synonym: Herz-Kreislauf-Erkrankung
Englisch: cardiovascular disease

1 Definition

Kardiovaskuläre Erkrankungen sind eine Gruppe von Erkrankungen, die vom Gefäßsystem und/oder vom Herzen ausgehen.

Im weiteren Sinn umfasst der Begriff alle Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems. Im engeren Sinn versteht man darunter jedoch vor allem die Erkrankungen, deren gemeinsame pathologische Ursache die Atherosklerose ist.

2 Epidemiologie

Kardiovaskuläre Erkrankungen stellen die häufigste Todesursache in Deutschland. Rund jeder zweite Todesfall geht auf eine derartige Erkrankung zurück. Insbesondere ältere Menschen sind betroffen.

3 Pathogenese

Die Gründe für kardiovaskuläre Erkrankungen sind vielseitig. Es handelt sich um typische Zivilisationskrankheiten, die durch eine Reihe von Faktoren, die so genannten kardiovaskulären Risikofaktoren begünstigt werden. Dazu zählen unter anderem:

4 Pathologie

Die grundlegenden pathologischen Veränderungen sind in der Mehrzahl degenerativ bedingt. Zu ihnen zählt in erster Linie die Arteriosklerose.

5 Erkrankungen

Zu den kardiovaskulären Erkrankungen im engeren Sinn zählen:

Im weiteren Sinn umfasst diese Gruppe auch nicht-degenerative Erkrankungen wie Endokarditis, Myokarditis, Perikarditis, Herzklappenfehler, Aneurysmen, Hypotonie und Herzrhythmusstörungen.

6 Prävention

Mit der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankung beschäftigt sich die kardiovaskuläre Prävention.

7 Skript

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

26 Wertungen (3.19 ø)
Teilen

106.485 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: