Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vorderhauptslage

Englisch: sinciput presentation

1 Definition

Bei der Vorderhauptslage handelt es sich um eine Haltungsanomalie, bei der die große Fontanelle die Leitstelle ist.

2 Ätiologie

Eine häufige Ursache für eine Haltungsanomalie ist ein Missverhältnis zwischen den Maßen des mütterlichen Beckens und dem kindlichen Kopf, welches z.B. durch das Ausbleiben der Beugung des kindlichen Kopfes zu einer Deflexionslage führen kann.

3 Klinik

Bei der Vorderhauptslage liegt der Rücken hinten, die große Fontanelle ist die Leitstelle. Der Drehpunkt liegt im Bereich der Stirn-Haar-Grenze bis zur Nasenwurzel. Der Umfang beträgt ca. 34cm.

Bei der Geburt erfolgt zunächst die Beugung des kindlichen Kopfes, wobei das Gesicht von Stirn-Haar-Grenze bis zur Nasenwurzel an die Symphyse gepresst wird. Nach einer Beugung wird zunächst das Hinterhaupt geboren. Es folgen eine Deflexion und die Geburt des Vorderhauptes. Da das Durchtrittsplanum deutlich vergrößert ist, sind Verletzungen des Dammes häufig.

In der Austreibungsperiode wird häufig ein Geburtsstillstand beobachtet.

4 Diagnostik

Bei der vaginalen Untersuchung lässt sich die große Fontanelle als Leitstelle tasten.

5 Therapie

Eine Spontangeburt ist möglich. Dabei sollte die Gebärende zunächst auf die Seite des Hinterhauptes gelagert werden. Wenn diese Maßnahme keine Drehung des Hinterhauptes nach vorne bewirkt, erfolgt die Lagerung auf die Gegenseite.

Aufgrund des großen Durchtrittsplanums ist eine Episiotomie sinnvoll.

Bei einem Geburtsstillstand sollte eine vaginal-operative Entbindung durchgeführt werden. Die Zangenextraktion ist zu bevorzugen, da eine auf der großen Fontanelle aufgesetzte Saugglocke häufig zu Gefäßverletzungen führt.

Fachgebiete: Geburtshilfe

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.83 ø)

6.313 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: