Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vorderansicht

Synonym: Norma frontalis
Englisch: anterior view

1 Definition

Die Bezeichnung Vorderansicht bzw. Norma frontalis wird hauptsächlich in der Topographischen Anatomie für die Ansicht des Schädels von vorne verwendet.

2 Anatomie

Folgende Knochen bauen die Vorderansicht des Schädels auf und bilden zugleich die Grundlage des Gesichts:

Die durch diese Knochen aufgezogene virtuelle Ebene beinhaltet den Zugang zur Augenhöhle Aditus orbitae) und die Apertura piriformis, die den Zugang zur Nasenhöhle (Cavitas nasi) bildet.

Zu den kleineren Öffnungen zählen die Incisura supraorbitalis bzw. das Foramen supraorbitale, die Incisura infraorbitalis bzw. das Foramen infraorbitale und das Foramen mentale. Sie sind Durchtrittsstellen für die gleichnamigen Nerven aus dem 1., 2. und 3. Hauptast des Nervus trigeminus (Trigeminusdruckpunkte).

Geht man vom oberen Rand des Os nasale aus, so zieht der Augenbrauenbogen (Arcus superciliaris) parallel zum Margo supraorbitalis nach lateral. Als Stirnglatze (Glabella) bezeichnet man die kleine ebene Fläche, die zwischen den Ansätzen der Augenbrauenbögen liegt.

3 Literatur

  • "Duale Reihe Anatomie" - Gerhard Aumüller et. al., Thieme-Verlag, 2. Auflage

Fachgebiete: Anatomie, Terminologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

504 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: