Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Os nasale

Synonym: Nasenbein
Englisch: nasal bone

1 Definition

Das Os nasale oder Nasenbein ist ein kleiner, länglicher, paariger Knochen, der zum Gesichtsschädel gehört. Es bildet den vorderen Teil des Nasendachs.

2 Flächen

Die Außenfläche des Os nasale ist in der Längsrichtung konkav, in der Querrichtung konvex. Etwa in der Mitte des Knochens ist eine kleine Perforation für eine Vene erkennbar. Die zur Nasenhöhle gewandte Innenfläche zeigt einen längs verlaufenden Sulcus für den Nervus nasociliaris. Die Naht zwischen dem rechten und linken Os nasale ist die Sutura internasalis. Mit der Stirnglatze (Glabella) des Os frontale bilden die beiden Nasenbeine die Sutura nasofrontalis, deren am weitesten anterior gelegener Punkt "Nasion" heißt. Die beiden Knochenanteile des Os nasale sind nicht an der Bildung der Orbita beteiligt.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Ränder

Die 4 Ränder des Os nasale stehen mit folgenden Strukturen in Verbindung:

4 Klinik

Gewalteinwirkungen in Bereich des Gesichts führen aufgrund der exponierten Lage des Nasenbeins häufig zur Nasenbeinfraktur.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.4 ø)

19.488 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: