Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nasenknorpel

Synonym: Cartilagines nasi
Englisch: nasal cartilage

1 Definition

Der Nasenknorpel ist der aus hyalinem Knorpel bestehende Anteil des Nasengerüsts, der neben dem Nasenskelett für die Formgebung der Nase veranwortlich ist.

2 Anatomie

Der Nasenknorpel ist kein zusammen hängendes Knorpelgebilde, sondern setzt sich aus mehreren einzelnen Knorpelelementen zusammen, die mit Ausnahme des Septumknorpels paarig vorliegen:

Inkonstant kommt beim Menschen auch noch ein weiterer Nasenknorpel, die Cartilago vomeronasalis (Jacobson-Knorpel) vor.

3 Funktion

Der Nasenknorpel dient der Formgebung der Nase und verhindert, dass die Weichteile der äußeren Nase beim Ein- und Ausatmen den Luftstrom verlegen. Durch seine Flexibilität schützt der Nasenknorpel die exponiert liegende Nase vor Verletzungen.

Tags: ,

Fachgebiete: Kopf und Hals

Diese Seite wurde zuletzt am 13. August 2008 um 15:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
14 Wertungen (4.14 ø)

29.545 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: