Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Trigonum femorale

(Weitergeleitet von Trigonum femoris)

von lateinisch: trigonum - Dreieck, femur - Schenkel
nach Antonio Scarpa (1752 bis 1832), italienischer Anatom
Synonyme: Trigonum femorale mediale, Trigonum Scarpae, Trigonum femoris
Englisch: femoral triangle, Scarpa’s triangle

1 Definition

Das Trigonum femorale oder Scarpa-Dreieck ist eine dreieckige Fläche auf der Medialseite des Oberschenkels, deren Spitze nach kaudal weist. Sie entspricht der sichtbaren Vertiefung an der Oberschenkelinnenseite, die man unmittelbar unterhalb der Leistenbeuge sieht. Es handelt sich um eine wichtige anatomische Region, die durch folgende Strukturen begrenzt wird:

Den Boden des Trigonum femorale bilden der Musculus iliopsoas und der Musculus pectineus, die dort eine Nische, die Fossa iliopectinea, formen.

2 Enthaltene Strukturen

Im Bereich des Scarpa-Dreiecks befinden sich unter anderem folgende anatomische Strukturen:

Darüber hinaus enthält das Scarpa-Dreieck Fettgewebe und Lymphknoten. In der Tiefe des Dreiecks tritt der Nervus obturatorius ventral des Musculus adductor brevis in die Adduktoren ein.

3 Videotutorial

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

38 Wertungen (3.68 ø)

78.358 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: