Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kältetod

(Weitergeleitet von Tod durch Erfrieren)

Synonym: Tod durch Erfrieren

1 Definition

Als Kältetod bzw. Erfrieren bezeichnet man den tödlichen Ausgang einer Unterkühlung des Organismus.

2 Ursachen

Zum Kältetod kann es infolge einer Hypothermie nach Exposition des Körpers mit zu kalten Umgebungstemperaturen kommen. Vor allem dann, wenn die normalen Schutzreaktionen durch Begleiterkrankungen (Demenz, psychiatrische Erkrankungen) oder Intoxikationen (Alkoholintoxikation, Drogenmissbrauch) beeinträchtigt sind. Besonders schnell kann z.B. ein Sturz in kaltes Wasser zum Tode führen, da dann der Körper rapide auskühlt.

3 Klinik

Kühlt der menschliche Körper unter 27°C (rektal gemessene Temperatur) ab, kann es nach den Symptomen der Hypothermie zu kardialen Todesursachen (Asystolie, Kammerflimmern, reflektorischer Herzstillstand) kommen.

4 Postmortale Befunde

Verschiedene Befunde können postmortal auf einen Kältetod hinweisen:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

5.095 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: