Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Taucherflöhe

Englisch: skin bends

1 Definition

Als Taucherflöhe bezeichnet man einen Dekompressionsschaden der Haut, der im Rahmen einer Taucherkrankheit entsteht.

2 Pathophysiologie

Taucherflöhe entstehen durch das Ausperlen von Stickstoffgas im Gewebe der Kutis und Subkutis. In den meisten Fällen sind sie die Folge der mangelnden Beachtung von Dekompressionszeiten.

3 Symptomatik

Der Name "Taucherflöhe" ergibt sich aus der Ähnlichkeit der Symptome mit den Hauterscheinungen, die nach multiplen Insektenstichen auftreten:

In ausgeprägten Fällen sieht man ein Hautemphysem mit sichtbarer Hautschwellung, die ggf. mit dazwischen gestreuten, narbenartigen Einziehungen einhergeht.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.8 ø)

8.955 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: