Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Subiculum

von lateinisch: die kleine Unterlage
Englisch: Subiculum

1 Definition

Das Subiculum ist ein Teil des Gehirns, genauer des Limbischen Systems und des Hippocampus und damit Teil des Zentralnervensystems.

2 Anatomische Gegebenheiten

Das Subiculum stellt eine Verbindungsstruktur zwischen dem Gyrus parahippocampalis und dem Hippocampus dar. Es ist in unmittelbarer Nähe zum Ammonshorn (Cornu ammonis) lokalisiert, d.h. im Temporallappen. Dieser Teil des Gehirns gehört zum Archicortex, dem entwicklungsbiologisch gesehen ältesten Teil des Cortex cerebri. Der Übergangsbereich zwischen dem eigentlichen Ammonshorn und der umgebenden Rinde umfasst folgende Strukturen des menschlichen Gehirns:

3 Funktionalität

Die genaue Funktion der Region des Subiculums ist nicht vollumfänglich aufgeklärt. Mittlerweile gehen Neurowissenschaftler allerdings davon aus, dass diese Region des Gehirns die letzte und damit entscheidende Hierarchieebene der Informationsverarbeitung des Hippocampus darstellt.

4 Informationsaustausch

Das Subiculum erhält Afferenzen aus den CA1-Zellen des Hippocampus (Rindenband). Es bestehen Efferenzen zum Hypothalamus, zu den Amygdala, zum Cortex praefrontalis und zum Nucleus ambiguus.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

17.993 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: