Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Selektiver Progesteronrezeptormodulator

1 Definition

Selektive Progesteronrezeptormodulatoren, kurz SPRM, sind Arzneistoffe, die agonistisch oder antagonistisch am Progesteronrezeptor (PR) wirken. Sie werden in der gynäkologischen Endokrinologie verwendet.

2 Hintergrund

Progesteronrezeptormodulatoren wirken agonistisch und/oder antagonistisch an den verschiedenen Isoformen des Progesteronrezeptors, der als ligandenaktivierter Transkriptionsfaktor fungiert.

3 Indikationen

Zu den Indikationen der SPRM zählen u.a.:

4 Substanzen

Fachgebiete: Pharmakologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: