Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schlitzdiaphragma

(Weitergeleitet von Schlitzmembran)

Synonym: Schlitzmembran

1 Definition

Als Schlitzdiaphragma bezeichnet man eine Proteinmembran, welche die Zellzwischenräume von Fußfortsätzen der Podozyten in den Nieren-Glomeruli durchspannt.

2 Histologie

Das Schlitzdiaphragma stellt einen modifizierten Adhärens-Kontakt zwischen den benachbarten Podozytenfüßen dar. Es besteht hauptsächlich aus den Proteinen Podocin und Nephrin. Nephrine sind lange Transmembranproteine, die den Schlitz durchspannen. Sie überlappen sich in der Mitte des Schlitzes in Reißverschlussart. Neben den Überlappungsstellen entstehen dadurch Filtrationsporen.

Die intrazelluläre Domäne der Nephrin-Moleküle ist über Adaptorproteine an das Aktin-Zytoskelett der Podozyten angeschlossen.

3 Physiologie

Das Schlitzdiaphragma stellt den Teil der Blut-Harn-Schranke dar, der für die geringste Durchlässigkeit verantwortlich und somit essenziell für eine effektive Ultrafiltration ist. Diese Barriere lässt nur noch Moleküle mit einem Radius von < 3 nm und einem Molekulargewicht von < 70 kDA passieren.

Fachgebiete: Histologie

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Juni 2018 um 18:29 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3 ø)

7.715 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: