Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ultrafiltration

von lateinisch: ultra - darüber hinaus, jenseits; filtrum - Filz, Durchseiher
Englisch: ultrafiltration

1 Definition

Als Ultrafiltration bezeichnet man in der Medizin eine Form der Filtration, mit der sich Makromoleküle und/oder Zellen aus einem Medium (z.B. Blut) abtrennen lassen.

2 Hintergrund

Voraussetzung für die Ultrafiltration ist eine selektive Filtermembran und eine Druckdifferenz vor und hinter der Membran. Im Körper kommt dieses physikalische Prinzip bei der Trennung bzw. Filtration des Blutes von großen Molekülen (z.B. Proteinen) zum Einsatz. Ziel dieses Vorgangs ist es, ein Wasser-Ionen-Gemisch zu bekommen, etwa bei der:

3 Weitere Anwendungen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3 ø)

21.169 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: