Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Glatte-Muskulatur-Antikörper

(Weitergeleitet von SMA-Antikörper)

Englisch: smooth muscle antibody, SMA, anti-smooth muscle antibody, ASMA

1 Definition

Bei den Glatte-Muskulatur-Antikörpern, kurz SMA, handelt es sich um eine Gruppe von Autoantikörpern gegen polymerisiertes Aktin, Intermediärfilamente, Mikrofilamente sowie Mikrotubuli der glatten Muskulatur.

2 Nachweis

2.1 Indikation

SMA werden unter anderem im Rahmen der Differentialdiagnostik einer chronisch aktiven Hepatitis bestimmt, um zwischen einer Virushepatits und einer Autoimmunhepatitis zu unterscheiden. Auch bei der Diagnostik des Postkardiotomie-Syndroms, der Polymyositis oder des Postmyokardinfarkt-Syndroms kann der Nachweis der Glatte-Muskulatur-Antikörper wegweisend sein.

2.2 Material

Der Nachweis der Glatte-Muskulatur-Antikörper erfolgt mithilfe des Immunfluoreszenztests. Hierfür werden 1 ml Blutserum benötigt.

2.3 Referenzwert

Im Normalfall lassen sich keine Autoantikörper gegen die glatte Muskulatur nachweisen. Der Wert für SMA ist negativ.

2.4 Interpretation

Erhöhte Werte können im Rahmen folgender Erkrankungen auftreten:

  • autoimmune chronisch-aktive Hepatitis (Typ I bei 40 bis 80% der Fälle)
  • primär biliäre Zirrhose (10 bis 20% der Patienten mit PBC entwickeln sekundär eine Autoimmunhepatitis)
  • Polymyositis (in 30% der Fälle Autoantikörper nachweisbar)

In einigen Fällen lassen sich Glatte-Muskulatur-Antikörper zeitlich begrenzt im Rahmen eines Virusinfektes nachweisen. Auch im Rahmen einer Kollagenose oder bei gesunden Patienten können gering erhöhte Werte auftreten.

3 Literatur

  • Laborlexikon.de; abgerufen am 08.03.2021

Diese Seite wurde zuletzt am 28. Mai 2021 um 17:26 Uhr bearbeitet.

Hab ich mal nach "Glatte-Muskulatur-Antikörper" verschoben. SM-Antikörper sind bereits an andere AKs vergeben.
#2 am 28.05.2021 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt | Ärztin)
Ich denke, der Titel sollte SM-Antikörper heissen. SMA-Antikörper ist so sinnvoll wie HIV-Virus.
#1 am 28.05.2021 von Dr. med. Norbert Ostendorf (Arzt | Ärztin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

1.146 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: