Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Prostigmata

von lateinisch: pro - vor, für; von altgriechisch: stigma - Narbe, Wundmal
Synonyme: Trombidiformes, Actinedida (veraltet)

1 Definition

Als Prostigmata bezeichnet man eine Unterordnung innerhalb der Unterklasse der Acari (Milben).

2 Taxonomie

3 Morphologie

Das wichtigste charakteristische Merkmal dieser Milben ist die Lage der Stigmen (Öffnung des Tracheensystems) im vorderen Körperbereich (Gnathosoma oder auch vorderes Podosoma). Zusätzliche Merkmale sind: ein nur schwach bzw. teilweise sklerosierte Körperhülle, scherenförmige Cheliceren und drei- bis fünfgliedrige Palpen.

4 Arten

Die Ordnung Prostigmata umfasst rund 20.000 Arten und somit fast die Hälfte aller Milbenarten. Vertreter dieser Ordnung sind parasitisch lebende Gliederfüßer, die sich entweder auf Pflanzen, Pilzen oder auf unterschiedlichen Organismen (Säugetiere, Bienen, usw.) niederlassen.

Wichtige Gattungen dieser Ordnung sind:

Als Ektoparasiten infestieren Arten verschiedener Gattungen Hunde, Katzen oder Bienen und verursachen verschieden stark ausgeprägte Parasitosen.

5 Verbreitung

Prostigmata findet man sowohl terrestrisch, als auch im Süßwasser und im Meer. Aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit sind sie in nahezu jedem Habitat angesiedelt.

6 Literatur

  • Eckert, Johannes, Friedhoff, Karl Theodor, Zahner, Horst, Deplazes, Peter. Lehrbuch der Parasitologie für die Tiermedizin. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Enke-Verlag, 2008.

7 Quelle

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: