Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Chelicere

Synonyme: Kieferklauen, Kieferfühler
Englisch: chelicerae

1 Definition

Als Cheliceren bezeichnet man die zu einem Mundwerkzeug umgewandelte Extremität im Kopfbereich verschiedener Arthropoden (Gliederfüßer).

2 Aufbau

Cheliceren sind das kennzeichnende Merkmal der Kieferklauenträger (Chelicerata). Sie dienen einerseits dem Ergreifen der Beute, andererseits spielen sie eine wichtige Rolle als Greifwerkzeug beim Fressakt. Je nach Organismus können sie verschieden gestaltet sein und durch zusätzliche Ausbildungen modifiziert sein, z.B. durch Stridulationsorgane.

Cheliceren sind meist 3-gliedrig und tragen an ihrem terminalen Ende eine Schere bzw. Klaue (Chela), die gegen das Grundglied eingeschlagen sein kann. Die meisten Milben (Acari) besitzen Cheliceren als Stechorgane, die ihnen die Nahrungsaufnahme (Saugakt) ermöglichen.

3 Quellen

Diese Seite wurde zuletzt am 1. Juni 2019 um 13:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

72 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: