Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Prostatabiopsie

Englisch: prostatic biopsy

1 Definition

Unter der Prostatabiopsie versteht man eine Punktion der Prostata mit Gewebeentnahme und anschließender histologischer Biopsatuntersuchung. Die Prostatabiopsie ist ein diagnostisches Standardverfahren der Urologie.

2 Verfahren

Die Prostatabiopsie erfolgt mittels Stanzbiopsie. In der Regel erfolgt der Eingriff über einen transrektalen Zugang. Seltener, jedoch bei der Brachytherapie routinemäßig, wird die Biopsie von perineal durchgeführt.

3 Indikationen

Eine Prostatabiopsie dient der histologischen Abklärung der Prostata bei:

4 Komplikationen

5 Literatur

  • "Interventioneller Ultraschall: Lehrbuch und Atlas für die Interventionelle Sonografie" - Christoph F. Dietrich, Dieter Nurnberg, Thieme-Verlag, 1. Auflage

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3.4 ø)

772 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: