Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Präsynaptische Hemmung

Synonyme: präsynaptische Inhibition
Englisch: presynaptic inhibition

1 Definition

Die präsynaptische Hemmung ist eine Form der neuronalen Hemmung im ZNS, bei der eine präsynaptische Nervenendigung durch ein anderes Neuron gehemmt wird. Dadurch wird die Menge des Neurotransmitters reduziert, den die präsynaptische Nervenendigung ausschüttet, was zu einer geringeren postsynaptischen Erregung führt. Ihre größte Bedeutung hat die präsynaptische Hemmung bei der Modulation von spinalen Reflexen und der Wahrnehmung von Schmerzreizen.

2 Mechanismus

Die präsynaptische Hemmung findet durch axo-axonale Synapsen statt. Soll die Hemmung einer Präsynapse durchgeführt werden, depolarisiert kurz vorher die hemmende Synapse. Die Depolarisation der hemmenden Synpase führt zu einer Ausschüttung von GABA an die Präsynapse. Dort bindet GABA an GABAA- und GABAB-Rezeptoren und hemmt das ankommende Aktionspotential durch Hyperpolarisation. Die Präsynapse des gehemmten Neurons schüttet daraufhin eine geringere Menge an Neurotransmittern in den synaptischen Spalt aus.

3 Bedeutung

Durch die präsynaptische Hemmung können supraspinale Zentren durch hemmende absteigende Bahnen geziehlt Aktionspotentiale ausschalten, ohne inhibitorische Interneurone zwischen zu schalten. Diese Art der Hemmung ist schneller und ist so in der Lage, spinale Reflexe effektiv zu modulieren. Eine weitere Bedeutung hat die präsynaptische Hemmung bei der Wahrnehmung von Schmerzafferenzen. Dafür wird als hemmender Neurotransmitter Enkephalin verwendet.

siehe auch: postsynaptische Hemmung

4 Literatur

  • Pape, Hans-Christian; Kurtz, Armin; Silbernagl, Stefan et al.: Physiologie, 6. Auflage , Thieme Verlag Stuttgart 2010

Fachgebiete: Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
1 Wertungen (5 ø)

5.082 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: