Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Perkutane Dilatationstracheotomie

1 Definition

Die perkutane Dilatationstracheotomie, kurz PDT, ist eine Form der Tracheotomie, die vor allem im Bereich der Intensivmedizin eingesetzt wird.

2 Technik

Die perkutane Dilatationstracheotomie wird unter Analgosedierung bei laufender Kontrolle von EKG, Blutdruck und arterieller Sauerstoffsättigung vorgenommen. Der Patient wird mit rekliniertem Kopf gelagert, die Punktionsstelle mit einem Lochtuch abgedeckt. Sie liegt zwischen dem 1. und 2. oder zwischen dem 2. und 3. Trachealknorpel. Ersatzweise kann auch zwischen dem Ringknorpel und dem ersten Trachealknorpel punktiert werden.

Nach sorgfältiger Desinfektion wird unter Lokalanästhesie ein kleiner vertikaler Hautschnitt gesetzt. Die Trachea wird stumpf freipräpariert. Unter bronchoskopischer Kontrolle wird anschließend der Endotrachealtubus zurückgezogen und mittels Diaphanoskopie so plaziert, dass er bei der Punktion nicht im Weg ist. Mit Hilfe einer Kanüle wird die freigelegte Trachea punktiert und ein Seldinger-Draht eingeführt.

Für die anschließende Aufdehnung der Punktionsstelle existieren verschiedene Techniken, u.a.:

Die Techniken sind häufig nach dem jeweiligen Entwickler der Methode benannt, z.B. die perkutane Dilatationstracheotomie nach Ciaglia, Griggs oder Fantoni. Allen Verfahren ist gemeinsam, dass sie die Punktionsstelle langsam aufweiten, um sie für die Aufnahme des Trachealtubus vorzubereiten.

Abschließend wird der Trachealtubus über den liegenden Seldingerdraht in die dilatierte Punktionsstelle eingeführt.

3 Nachsorge

Der erste Wechsel der Trachealkanüle sollte frühestens 7 Tage nach dem Eingriff erfolgen, da der Tracheotomiekanal sich erst stabilisieren muss.

Tags:

Fachgebiete: Intensivmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

1.182 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: