Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Trachealknorpel

Synonym: Cartilagines tracheales
Englisch: tracheal cartilage

1 Definition

Als Trachealknorpel bezeichnet man die hufeisenförmigen Knorpelspangen, die am Aufbau der Luftröhre (Trachea) beteiligt sind.

2 Anatomie

Die menschliche Luftröhre besitzt etwa 15–20 Trachealknorpel, die aus hyalinem Knorpel bestehen. Sie sind C-förmig, wobei die offene Seite nach dorsal weist, und sind etwa 4 mm breit und 1 mm stark. Ihre Außenfläche ist plan, die nach innen weisende konvex. Die einzelnen Trachealknorpel sind durch knorpelfreie Zonen voneinander getrennt, jedoch können auch zwei oder mehr Knorpelspangen teilweise konfluieren.

3 Funktion

Die Trachealknorpel bilden das statische Gerüst der Trachea und versteifen sie. Dadurch verhindern sie das Kollabieren des Lumens der Luftröhre während der Atembewegungen.

Fachgebiete: Brusteingeweide

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3.2 ø)

15.054 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: