Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Organ-Äquivalentdosis

Synonym: Organdosis
Englisch: organ dose, organ equivalent dose

1 Definition

Die Organ-Äquivalentdosis ist eine im Strahlenschutz verwendete Angabe zur Äquivalentdosis. Sie gibt die in einem Organ, Gewebe oder Körperteil durch ionisierende Strahlung aufgenommene Energiedosis an. Ihre Einheit ist das Sievert (Sv).

2 Berechnung

Die Organ-Äquivalentdosis HT ist die Summe der mittleren Energiedosen DT,R in einem Gewebe, Organ oder Körperteil T, erzeugt durch die Strahlenarten R multipliziert mit den jeweiligen Strahlungswichtungsfaktoren ωR:

  • HT = ∑ωR x DT,R

Der Wichtungsfaktor für Photonen- und Elektronenstrahlung ist 1, für Alphastrahlung 20. Bei Neutronenstrahlung ist er abhängig von der Neutronenenergie.

Die pro Zeiteinheit aufgenommene Organ-Äquivalentdosis wird als Organdosisleistung bezeichnet. Im Gegensatz zur effektiven Dosis berücksichtigt die Organ-Äquivalentdosis nicht die Strahlenempfindlichkeit der einzelnen Organe.

Fachgebiete: Radiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Mai 2020 um 14:14 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

288 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: