Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Energiedosis

Abkürzung: D
SI-Einheit: 1 Gy
Englisch: absorbed dose

1 Definition

Die Energiedosis, kurz D, ist eine physikalische Größe und gibt die mittlere absorbierte Energie W bezogen auf die Masse m eines bestrahlten Volumenelements an.

2 Hintergrund

Die biologische Auswirkung vom Strahlung ist weitreichend und beruht im Wesentlichen auf der Absorption der Strahlungsenergie im Gewebe. Diese Energie bildet deshalb die Grundlage der Dosimetrie.

3 Berechnung

Man bezieht die absorbierte Energie W auf die Masse m des Absorbers und definiert:

Energiedosis:
D = W ÷ m
Einheit: Gray = Gy = J/kg
Hundertstel Gy = Rad (rd): 1 Gy = 100 rd = 1 J/kg

4 Klinik

Erhält der menschliche Körper eine Energiedosis von 1 Gy, so nimmt er durch die Strahlung eine Energie von 1 Joule je Kilogramm (Körpergewicht) auf. Für den Menschen ist eine Ganzkörperbestrahlung innerhalb einer kurzen Zeitspanne mit einer Energiedosis von über 4 Gray tödlich. Ist er jedoch gegenüber der gleichen Menge an Strahlungsenergie über einen längeren Zeitraum exponiert, führt dies im Normalfall zu keinen erkennbaren Veränderungen im Organismus.

Bei Krebspatienten wird bei der Strahlentherapie mit hohen Energiedosen (40-70 Gy) gearbeitet. Diese Einzeldosen werden über einen langen Zeitraum hinweg dem Körper verabreicht. Dabei muss jedoch beachtet werden, dass der bestrahlte Bereich sich grundsätzlich nur auf dem Tumor beschränkt, und nicht den gesamten Körper betrifft.

5 Literatur

  • "Physik für Mediziner" - Ulrich Harten, Springer-Verlag, 13. Auflage

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.5 ø)

5.858 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: