Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Nierenspende

1 Definition

Als Nierenspende bezeichnet man die Zurverfügungstellung einer Niere zur Transplantation. Sie ist eine Form der Organspende. Den Donor selbst nennt man Nierenspender.

siehe Hauptartikel: Organspende

2 Hintergrund

Eine Niere wird in der Regel nach dem Tod des Nierenspenders (siehe Hirntod) entnommen, um sie einem anderen Patienten zu transplantieren. Unter bestimmten Voraussetzungen ist jedoch auch eine Lebendspende möglich.

3 Häufigkeit

Die Niere ist das am häufigsten transplantierte Organ. In Deutschland werden jährlich etwa 2.000 Nieren transplantiert. Davon stammen rund 1.400 Organe von verstorbenen Spendern, 600 von lebenden Spendern.

4 Nierenlebendspende

4.1 Voraussetzungen

Ein Lebenspender muss zwei gesunde Nieren besitzen und einen guten Allgemeinzustand aufweisen. Er muss mit dem Empfänger verwandt sein oder zu ihm in einem engen Verhältnis stehen (z.B. Lebenspartner, Ehepartner). Die Blutgruppen sowie die HLA-Antigene von Spender und Empfänger sollten kompatibel sein. Darüber hinaus darf zum Zeitpunkt der Lebendspende kein geeignetes Organ aus einer postmortalen Spende zur Verfügung stehen.

4.2 Risiken

In sehr seltenen Fällen kann eine Dialysebehandlung notwendig sein.

Fachgebiete: Nephrologie

Diese Seite wurde zuletzt am 15. November 2020 um 12:39 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

30 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: