Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus vastus lateralis

von lateinisch: vastus - weit
Englisch: vastus lateralis muscle

1 Definition

Der Musculus vastus lateralis ist ein Oberschenkelmuskel, der den lateralen Anteil des Musculus quadriceps femoris bildet.

2 Anatomie

Der Musculus vastus lateralis besitzt von den vier Köpfen des Musculus quadriceps femoris in der Regel die größte Muskelmasse.

2.1 Ursprung

Der Musculus vastus lateralis entspringt im Wesentlichen von einer breiten Aponeurose, die unter anderem am kranialen Teil der Linea intertrochanterica, am Trochanter major und an der Linea aspera des Oberschenkelknochens befestigt ist. Ein weiterer, kleinerer Teil der Fasern hat seinen Ursprung am Septum intermusculare femoris laterale.

2.2 Ansatz

Die Sehne des Musculus vastus lateralis inseriert an der Patella, die wiederum über das Ligamentum patellae an der proximalen Tibia befestigt ist.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

2.3 Innervation

Die Innervation erfolgt über den Nervus femoralis (L2-L4).

3 Funktion

Der Musculus vastus lateralis sorgt für eine Streckung (Extension) im Kniegelenk.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

15.146 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: